Header Zertifizierung
Home
Inhalt
Kontakt
Anfahrt
Impressum
betreuung
Magdalenenschule - Förderschule Winterbach
Aktuell
In unserer Kindertagesstätte und in der Schule
gibt es noch freie Plätze!


Fragen Sie nach – Ihre Kinder sind willkommen und können
gerne hospitieren!

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Nach oben nach oben
Sinfonetta Solistin Ankündigung

Adventskonzert der Sinfonietta Waiblingen am 27.11., 19.00 Uhr
im Großen Saal der Freien Waldorfschule Engelberg, Winterbach


Die Sinfonietta Waiblingen
lädt wie schon 2014
für Sonntag, 27. November,
zu einem Adventskonzert in der Freien Waldorfschule Engelberg ein. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr, Einlass 18.30 Uhr.

Auf dem Programm steht der 1. Satz der Sinfonie D-Dur op 24 von Jan Václav Vorísek (1791-1825), einem tschechischen Komponisten „im Schatten der Wiener Klassik” und Vor-Romantiker. Es folgen zwei Flötenkonzerte: das Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo D-Dur von Antonio Vivaldi, eines der 24 Flötenkonzerte dieser „großen originellen Künstlerpersönlichkeit”, die in Venedig lebte und von dort aus zu einer damals europäischen Berühmtheit wurde. Das Concerto für Flöte und Orchester D-Dur von Cécile L. Chaminade (1857-1944) wurde als Wettbewerbsstück im Jahr 1902 komponiert, ist Romantik im besten Sinne und führte zu einer regelrechten Chaminade-Renaissance. Solistin ist Andrea Ikker, in Ungarn geboren, im Remstal aufgewachsen und seit ihrer Jugend Preisträgerin vieler, auch internationaler Wettbewerbe. Seit 1997 ist sie Mitglied im Orchester der Bayerischen Staatsoper München. Die Sinfonietta und Andrea Ikker verbinden seit ihrer Jugend zahlreiche gemeinsame Konzerte.
Zum Abschluss des Programms spielt die Sinfonietta unter der Leitung ihrer langjährigen Dirigentin Margret Urbig die Sinfonia a Gran Orquesta en Re von J. C. Arriaga (1806-1826), als Geiger und Komponist der „spanische Mozart” genannt. Stilistisch an Haydn, Mozart und Beethoven orientiert, entwickelte der zu früh verstorbene Komponist eine eigene Tonsprache, die seine spanische Herkunft nicht verleugnet.

Eintritt 12 €, Schüler und Studenten 6 €
im Vorverkauf bei www.easy-ticket.de,
bei den Orchestermitgliedern und an der Abendkasse.

Das Konzert wird veranstaltet vom
Verein zur Förderung der Sinfonietta Waiblingen.

Nähere Informationen im Internet unter www.sinfonietta-waiblingen.de.

Michael Fronz


Nach oben nach oben
Das Deutsche Cello-Orchester

Das Deutsche Cello-Orchester zu Gast in Waiblingen

120 Celli aus dem ganzen Bundesgebiet spielen Pop und Klassik
Unter der Schirmherrschaft des Kulturrats-Präsidenten Prof. Christian Höppner wird kommende Woche das Deutsche Cello-Orchester mit 120 Cellistinnen und Cellisten aus der Taufe gehoben.
Schon im vergangenen Jahr waren die Musikschule Unteres Remstal e.V. und die Freie Musikschule Engelberg Gastgeber des Cello-Orchester Baden-Württemberg und ein fulminantes Abschlusskonzert begeisterte das Publikum des ausverkauften Ghibellinensaals in Waiblingen.
Diese sehr gelungene Kooperation ermutigte beide Schulen, nun auch dem Deutschen Cello-Orchester eine Heimat für seine erste Probenphase und sein Konzert-Debut zu geben. Als Förderer vor Ort konnten die Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen sowie die Arztpraxis Dr. med. Heydari in Fellbach gewonnen werden. Für die intensive Probenarbeit wird die Freie Waldorfschule Engelberg ihren Saal und weitere Räume vom 30. Oktober bis 4. November zur Verfügung stellen. Die künstlerische Leitung haben Ekkehard Hessenbruch, Jochen Kefer und Ines Tone übernommen.
Am 4. November um 20 Uhr laden dann 120 Cellistinnen und Cellisten aus dem ganze Bundesgebiet zum Debut des Deutschen Cello-Orchesters ins Bürgerzentrum Waiblingen, um ihr Publikum mit dem satten Sound dieser einzigartigen Cello-Großbesetzung und einem Programm zwischen Pop und Klassik zu verzaubern.
Bevor jedoch diese Cello-Armada das eigens für dieses Konzert vergrößerte Podium des Ghibellinensaals füllen wird, werden Studenten der internationalen Meisterklasse von Prof. Mathias Johansen zu hören sein. Parallel zur Arbeitsphase des Deutschen Cello-Orchesters werden sich diese jungen Talente auf dem Engelberg in einem Meisterkurs mit Prof. Johansen für diesen Auftritt vorbereiten. Man darf also auf ein Programm mit großer cellistischer Bandbreite gespannt sein.
Karten können über www.eventim.de oder 01806-570070 bestellt werden.
Weitere Infos über www.deutsches-cello-orchester.de


Nach oben nach oben
Ordo Virtutum Herzliche Einladung der Anthroposophischen Gesellschaft Zweig Engelberg
Mittwoch, 16. November 2016,
19.30 Uhr, Freie Waldorfschule Engelberg,
Großer Saal

Zur Aufführung „ORDO VIRTUTUM“ von Hildegard von Bingen.
Die Äbtissin Hildegard (1098-1179) nennt ihr Singspiel „Spiel der Kräfte“.
In ihm geht es um das Ringen der Tugendkräfte mit dem Diabolus, dem Versucher.
Die Seele ist der Schauplatz des Dramas. Es ist so neu wie es alt ist.
Man schaut die Probleme unserer Zeit, unsere Um- und Innenweltzerstörung und erkennt ihre eigentlichen Ursachen.
Das ORDO VIRTUTUM wird von der Freien Eurythmiegruppe Stuttgart in Gesang, musikalischer Begleitung und Eurythmie in einer zeitgemäßen Übertragung aufgeführt.
Zusammen mit einer kurzen Einführung dauert die Aufführung 90 Minuten.
Die Vorstellung stellt den Abschluss einer zweijährigen Tournee dar.
Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.


Nach oben nach oben
Wiederkehrende Termine

Das Schuljahr ist sowohl durch den Jahreslauf als auch durch den Schulablauf gegliedert. Einige Termine kehren regelmäßig wieder: dazu gehören vor allem die Oberuferer Weihnachtsspiele, vom Kollegium gespielt, kurz vor den Weihnachtsferien und kurz nach den Weihnachtsferien das Dreikönigsspiel, von Schülern gespielt. Ein weiterer fester Termin, der sich aus dem Jahreslauf ergibt, ist der Martinsmarkt an einem Wochenende Mitte November. Daneben gibt es Termine, die zeitlich nicht ganz so stark fixiert sind, die sich aus dem Schulablauf ergeben. Vor Ostern gibt das Oberstufenorchester ein Konzert. Die Klassenspiele der 9. Klassen liegen zwischen Ostern und Pfingsten. Der künstlerische Abschluss der 12. Klassen findet im Juni statt und das Theaterprojekt der 11. Klasse im Juli. Zum Abschluss des Schuljahres ist das Sommerkonzert mit dem Celloorchester der Freien Musikschule Engelberg.

Alle Veranstaltungen sind für ein Trimester unter Termine zu finden.

14-Tage-BlattVeranstaltungskalenderMensa-SpeiseplanMitteilungen


Nach oben nach oben