Header Zertifizierung
Home
Inhalt
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
Kindertagesstätte
Grundlagen unserer Arbeit
Kindergarten
Krippe
Vorschule
Sprössling
Schule
Betreuung
Grundlagen unserer Arbeit
Grundlage unserer Arbeit ist die Waldorfpädagogik.
Kinder sind von Anfang an unverwechselbare Individualitäten. Sie bedürfen aber der Hilfe und der Begleitung Erwachsener, um sich selbst und die Welt zu entdecken.

Dr. Helmut von Kügelgen, der Gründer des Waldorfkindergartenseminars in Stuttgart, formulierte dies so: „Wir haben die Aufgabe, den Lebenskraftquell der Kindheit zu beschützen, Kinderleben zu gestalten, damit ich-starke Menschen über ihre Fähigkeiten und Begabungen, über ihre Initiative und ihre Willensstärke verfügen können, um einmal als verantwortliche, freie und schöpferische Zeitgenossen geistesgegenwärtig und tapfer die Aufgaben der Zeit anzupacken.”

Kindergarten Bild 1

Wir wollen gemeinsam mit den Eltern die Aufgabe übernehmen, Kinder in diesem frühen Lebensabschnitt zu begleiten. So kann dann auch ein entwicklungsgerechter Übergang in die Schule gelingen.

Neben all ihren individuellen Begabungen, Fähigkeiten und Handicaps, die sie mitbringen, sind Kinder von Anfang an neugierige, lebensbejahende Wesen, die sich für alles um sie herum interessieren. Sie beobachten die Menschen in ihrer Umgebung ganz genau. So lernen Kinder nachahmend, sich und die Welt zu erfassen und zu begreifen. In diesem Sinne ist das Wort von Novalis zu verstehen: „Der Mensch lernt das Menschsein nur am Menschen.“

Kindergarten Bild 2

So erteilen wir uns selbst den Auftrag, als Pädagoge ein nachahmenswertes Vorbild zu werden.

Kinder entdecken beim Spielen voller Ernsthaftigkeit nicht nur ihre eigene Körperlichkeit, sondern auch Naturgesetze und ihren Zusammenhang mit der Umwelt. Die für eine gesunde seelische und geistige Entwicklung notwendige Pflege der Sinne (Tastsinn, Bewegungssinn, Gleichgewichtssinn usw.) ist beim freien Spiel gewährleistet. Die Kinder üben dabei auch ihr Sozialverhalten. Das Spiel fördert die kindliche Phantasie und Intelligenz.

Kindergarten Bild 3Kindergarten Bild 4

Dazu brauchen die Kinder Zeit, Raum und die zurückhaltende Begleitung des Erwachsenen. Dies wollen wir in unserem Kindergarten den uns anvertrauten Kindern bieten. Durch die naturnahe Lage und unseren großen Garten haben wir die optimale Voraussetzung bei Waldtagen und Bauernhofbesuchen, dies drinnen wie draußen vielfältig umzusetzen.

Kindergarten Bild 5

Wir Erzieherinnen möchten, dass unser Kindergarten ein Ort ist, an dem die Entwicklung der Kinder ungestört verlaufen kann, an dem Eltern und Pädagogen in einem partnerschaftlichen Verhältnis zusammenarbeiten. Die Kinder sollen einen Platz haben, an dem sie so angenommen werden, wie sie sind und sich in einem fröhlichen Miteinander wohl fühlen können.

Der Kindergarten nimmt gemeinsam mit der Schule am Verfahren der Qualitätsentwicklung und Zertifizierung teil.
Nach oben nach oben